Envivas bietet staatlich geförderten Pflegetarif an

Köln - 18. Januar 2013. Seit Januar kann man bei der Envivas Krankenversicherung AG eine staatlich geförderte Pflegezusatzversicherung abschließen. Mit dem neuen Pflegetarif „PflegeAktiv“ zählt das Kölner Unternehmen zu den ersten Versicherern, die ihren Kunden einen sogenannten Pflege-Bahr-Tarif anbieten können.

Mit staatlichem Zuschuss Pflegelücken schließen

Immer mehr Menschen in Deutschland werden zu einem Pflegefall. Die entstehenden Kosten können mit der klassischen Pflege-Pflichtversicherung oft nicht ausreichend abgedeckt werden. Deshalb fördert der Staat jetzt die private Pflegevorsorge mit einem monatlichen Zuschuss von 5 Euro. „Mit Blick auf den demografischen Wandel begrüßen wir, dass der Staat Anreize schafft, für den Fall einer Pflegebedürftigkeit vorzusorgen. Deshalb war es uns wichtig, so früh wie möglich einen entsprechenden Tarif anzubieten“, sagt Hans-Herbert Rospleszcz, Envivas-Vorstand für den Bereich Versicherungstechnik.

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass sich ein Versicherter mit mindestens 10 Euro pro Monat selbst beteiligt und für mindestens 600 Euro pro Monat im Pflegefall absichern muss. Beim „PflegeAktiv“ sichert ein 20-Jähriger mit einem Beitrag von 10,03* Euro eine maximale monatliche Leistung von 1.890 Euro ab. Ein 50-Jähriger zahlt einen monatlichen Beitrag von 10,57* Euro für eine Leistung von 630 Euro ab. Wie gesetzlich vorgesehen garantiert das Unternehmen je nach Pflegestufe 100 (Pflegestufe III), 30 (Pflegestufe II), 20 (Pflegestufe I) oder 10 (Pflegestufe „0“) Prozent der Versicherungsleistung. Eine Gesundheitsprüfung ist nicht erforderlich. Die Versicherungsleistung kann frühestens nach fünf Jahren in Anspruch genommen werden. Beim „PflegeAktiv“ entfällt die Wartezeit, wenn der Versicherte in Folge eines Unfalls gepflegt werden muss. Um den staatlichen Zuschuss muss sich der Kunde nicht selbst kümmern, die Envivas beantragt diesen für ihn.

Envivas Krankenversicherung AG

Die Envivas Krankenversicherung AG ist ein Unternehmen der Generali Deutschland AG und kooperiert mit der Techniker Krankenkasse (TK). Die Tarife werden exklusiv für Versicherte der TK angeboten.

* Nettosumme: Der staatliche Förderbeitrag von monatlich fünf Euro ist hier nicht mit ausgewiesen.

Pressekontakt

Name:
Nicole Skalicky
Position:
Unternehmens-kommunikation
Tel.:
0221 - 1636-6667
presse@envivas.de